Zum ersten Mal in Holland – genauer gesagt: Muziekkelder und Gruitpoort in Doetinchem 2020!

Stefan Otto (GER) – das liest sich schon ein bisschen wie eine Olympia-Meldung… Ich bin echt gespannt, was bzw. ob die Niederländer überhaupt etwas zu meinen deutschsprachigen Texten sagen und so! Ich spiele zum ersten Mal in Holland. Bongo, der grandiose Perkussionist von nebenan, ist auch am Start!

Genauer gesagt spielen wir in Doetinchem – da war ich vorher noch nie! Das Städtchen liegt in der Provinz Gelderland (was übrigens rein gar nichts mit den Modalitäten zu tun hat, wie ich euch sagen kann), nahe der deutschen Grenze, nicht weit von Bocholt und Emmerich entfernt. Zuerst, gegen 15:30 Uhr, spielen wir eine „Promo-Show“ in einem kleinen Plattenladen, nämlich Wim’s Musikkelder. Bei Youtube findet man ein paar dort aufgenommene Musikvideos; der Laden sieht nett aus! Und abends spielen wir dann unser komplettes Programm in dem kleinen Saal des Theaters De Gruitpoort. Das scheint ein renommiertes Haus in Doetinchem zu sein. In diesem Zusammenhang arbeite ich zum ersten Mal mit der PR-/ und Booking-Agentur Songs & Whispers aus Bremen zusammen. Ich bin gespannt und freue mich auf den 04.01.2020! 🙂

Wenn ihr Lust auf einen Ausflugssamstag in Holland habt, dann kommt gerne vorbei! Der Eintritt ist frei – das Konzert läuft auf Hutbasis: Jeder gibt, was er will. Von Hagen aus sind nur etwa 160 Kilometer zu überbrücken. Das ist mir mit dem Lastenrad etwas zu weit, aber auch mit dem Zug sollte das kein großes Problem sein. Und ansonsten meldet euch – vielleicht haben wir noch einen Platz zum Mitfahren frei. Berti, der seit Jahren Niederländisch spricht, kommt übrigens vielleicht zum Übersetzen mit! 😉

Veröffentlicht am Freitag, 27. Dezember 2019.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Keine Kommentare.